Simulation & Rapid Prototyping

Numerische Simulation
Rapid Prototyping

In den letzten Jahren hat die numerische Simulation in vielen Betrieben in Kombination mit dem computergestützten 2D und 3D Konstruieren (CAD/CAM) sehr stark an Bedeutung gewonnen. So können z.B. mehrere Varianten, Formen und Werkstoffe bei einem Produkt bewertet werden und in der Planungsphase die Eigenschaften wie z.B. die Materialeffizienz und die Nachhaltigkeit optimiert werden. 

Computer-aid engineering (CAE) hat sich zu einem wertvollen Werkzeug entwickelt, das es erlaubt viele Systeme und Prozesse in den unterschiedlichsten Bereichen und Anwendungsfällen zu untersuchen. So können z.B. Simulationen zur Ermittlung von Spannungszuständen und Ermüdungserscheinungen von Konstruktionen verwendet werden. Mit Hilfe von Strömungssimulationen können z.B. der Luftwiderstand einer Konstruktion oder die Durchflussmenge optimiert werden.

Mit Hilfe der sogenannten Multiphysik-Simulationen ist es letztens möglich zwei oder mehrere physikalische Phänomene in ihrer Wechselwirkung miteinander zu simulieren. Dadurch ist eine bessere Abbildung der Realität als bei der losgelösten einzelnen Betrachtung eines Effektes möglich. Dies kann z.B. auch bei der Auslegung und Simulation eines Fertigungsprozesses hilfreich sein.

Mit Hilfe von Rapid Prototyping ist es möglich Konstruktionsdaten (CAD-Daten) mit möglichst wenigen manuellen Umwegen direkt und schnell in Bauteile umzusetzen. So können z.B. mittels eines 3D-Drucks konzeptionelle Modelle und Prototypen in Farbe hergestellt werden.


Simulation und Rapid Prototyping in Tirol, Südtirol und Treviso

In den Regionen Südtirol, Tirol und Treviso sind die Numerische Simulation und Rapid Prototyping in vielen Bereichen der Wirtschaft, in der Forschung und in der Ausbildung bereits vertreten.

Zu den Akteuren...